Vorbereitungen

zur Untersuchung

Sehr geehrte Patienten,

damit Sie sich optimal auf den Untersuchungsablauf in unserer Praxis vorbereiten können, finden Sie hier einige Stichpunkte für einen reibungslosen Verlauf:

1. Beim Eintritt in die Praxis

Stellen Sie bitte sicher, dass folgende Voraussetzungen bereits erfüllt sind:

  • Sie haben einen Überweisungsschein Ihres Arztes dabei
  • Sie haben Ihre Versichertenkarten dabei
  • Sie haben einen Termin vereinbart

2. Zusätzliche Daten, die Ihnen und uns weiterhelfen

  • Wer ist der überweisende Arzt?
  • Bei welcher Krankenkasse sind Sie versichert?
  • Eventuelle Voraufnahmen der zu untersuchenden Körperregion
  • Aktuelle Blutwerte, falls vorhanden
  • Ihr Röntgenpass, falls vorhanden
  • Benötigen Sie einen Dolmetscher?
  • Bitte informieren Sie unser Personal, falls Sie Allergien haben

Folgend finden Sie Besonderheiten zu den jeweiligen Untersuchungen. Bitte erscheinen Sie pünktlich zu der vereinbarten Uhrzeit.

Vorbereitungen zur radiologischen Untersuchung

Kernspintomographie (MRT)

Zu beachten:

  • Untersuchungen bei Schwangeren können unter streng ärztlicher oder medizinischer Notwendigkeit nach Rücksprache durchgeführt werden!

Folgende Informationen benötigen wir zusätzlich von Ihnen:

  • Ihr Körpergewicht
  • Sind bei Ihnen bioelektrische Geräte (z. B. Herzschrittmacher, Cochlear Implantat, Zahnspange) implantiert?
  • Hatten Sie in den letzten drei Jahren eine Operation an der zu untersuchenden Körperregion?
  • Nehmen Sie regelmäßig Medikamente?
  • Bitte informieren Sie unser Personal vorab telefonisch, wenn Sie an Platzangst leiden

Computertomographie (CT)

Zu beachten:

  • Bei Untersuchungen im Abdomenbereich bitten wir Sie nüchtern zu erscheinen. Um den Magen-Darm-Trakt optimal abbilden zu können, wird Ihnen eine Stunde vor der Untersuchung das Kontrastmittel in flüssiger Form gereicht, welches Sie einnehmen müssen.
  • Untersuchungen des Kopfes (Schädel und Gehirn) sowie der Bandscheiben und Skelettanteile bedürfen keiner besonderen Vorbereitung.

Folgende Informationen benötigen wir zusätzlich von Ihnen:

  • Haben Sie eine Jodallergie?
  • Leiden Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion?

 

 

Nach Oben